Fernstudium Soziale Arbeit

Wer sich für einen Beruf im Sozialwesen interessiert, setzt sich tagtäglich mit den Problemen anderer Menschen auseinander und trägt mit tatkräftiger Unterstützung wesentlich zu deren Lösung bei. Die meisten Mitarbeiter im sozialen Bereich nehmen sich dieser Aufgabe mit viel Herzblut wahr und werden auch entsprechend belohnt. Denn wer einen sozialen Beruf ergreift, kann jeden Tag aufs Neue den Sinn und Zweck dieser wichtigen Arbeit sehen und nicht zuletzt sorgt die Gewissheit, Positives zu tun und anderen zu helfen, für ein erfülltes und schönes Berufsleben.

Fernstudium Soziale Arbeit

Definition Soziale Arbeit

Der Begriff soziale Arbeit ist den meisten Menschen durchaus geläufig, doch eine genaue Definition zu finden, kann sich mitunter als schwierig erweisen. Wer beispielsweise im sozialen Bereich tätig werden möchte, stößt früher oder später auf Studiengänge der sozialen Arbeit, die an zahlreichen Hochschulen und zum Teil sogar als Fernstudium offeriert werden. Vor der Entscheidung für ein Studium sollte man sich die Definition der sozialen Arbeit zu Gemüte führen, um festzustellen, ob ein solcher Studiengang in die gewünschte Richtung führt.

Ergreifen Sie die Möglichkeit zur Weiterbildung neben dem Beruf!

Doch die Anforderungen, die Mitarbeiter im sozialen Bereich leisten müssen, sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Gleichzeitig haben die Probleme und die Menschen, die auf Hilfe durch soziale Mitarbeiter angewiesen sind, durch gesellschaftliche Veränderungen zugenommen.

Mit einem Fernstudium Soziale Arbeit / Sozialpädagogik werden Sie hervorragend auf diese neuen Anforderungen und die Komplexität der Sozialen Arbeit vorbereitet. Wer schon einen sozialen Beruf ausübt und sich in diesem Bereich weiterqualifizieren möchte, dem bietet ein solches Fernstudium eine gute Möglichkeit zur berufsbegleitenden Weiterbildung. So sind Sie ausgezeichnet für die äußerst vielfältigen Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit gerüstet und könnten später in beispielsweise einem der folgenden Bereiche tätig sein:

Ebenso vielfältig wie die Arbeitsfelder sind auch die Einrichtungen, an denen Sie zukünftig nach einem Studium Soziale Arbeit / Sozialpädagogik eingesetzt werden können:

  • studium_soziale_arbeitSucht-/ Drogen-Beratungsstellen
  • Seniorenpflegeheime
  • Behinderteneinrichtungen
  • Krankenhäuser
  • Psychiatrische Einrichtungen
  • Justizvollzugsanstalten

Beschreibung der sozialen Arbeit

Die soziale Arbeit wird seit den 1990er-Jahren als angewandte Wissenschaft betrachtet und widmet sich als wissenschaftliche Disziplin der Bildung, Erziehung und Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen. Auch die sozialstaatliche Intervention kann eine Aufgabe der Sozialarbeit sein, wodurch sich ein sogenanntes Triplemandat der sozialen Arbeit ergibt.

Diese muss die praktische Umsetzung der Sozialpolitik sicherstellen, den Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden und darüber hinaus natürlich zu einer Verbesserung der Lebensqualität des betreuten Individuums beitragen. Eine einfache Definition der sozialen Arbeit ist angesichts der vielschichtigen Funktion nicht möglich. Wer wissen will, was sich hinter diesem Begriff verbirgt, muss sich somit aktiv damit auseinandersetzen.

Die soziale Arbeit definiert sich zudem über die unterschiedlichen Methoden, auf die sie zurückgreift. Dabei handelt es sich unter anderem um die Einzelfallarbeit, die ganz klar darauf abzielt, die Lebensverhältnisse der betreuten Person nachhaltig zu verbessern. In der Gemeinwesenarbeit geht es dahingegen vorrangig darum, sozialräumliche Strukturen zu verbessern. Eine weitere wichtige Methode der sozialen Arbeit ist die soziale Gruppenarbeit, die die Förderung sozialer Kompetenzen in den Mittelpunkt stellt. Die Sozialarbeit widmet sich somit gleichermaßen dem Individuum und der Gesellschaft und will ihren Beitrag zu einer besseren Welt leisten.

Bin ich überhaupt für einen sozialen Beruf geeignet?

Wer ein Tätigkeitsfeld im Sozialwesen anstrebt, der sollte sich dazu berufen fühlen, anderen Menschen zu helfen. Die überwiegende Arbeit findet nämlich im direkten Umgang mit Menschen statt, so dass man ein Gespür für andere mitbringen und sich auch von skurrilen Situationen nicht abschrecken lassen sollte. Wer sich also in der Lage fühlt, sich auf die unterschiedlichsten Gegebenheiten einfühlsam und kompetent einzustellen, den wird ein Beruf im sozialen Bereich mit viel Stolz, Respekt und Zufriedenheit erfüllen!

Für Menschen, die aber schon mitten im Berufsleben stehen, ist es meist unmöglich, ein Präsenzstudium mit regelmäßigen Vorlesungen zu absolvieren. Wer dennoch neben Beruf und Familie auf eine solche Weiterbildung nicht verzichten will, für den eignen sich Studiengänge an Fernschulen.

Warum gerade ein Soziale Arbeit Fernstudium?

Warum gerade ein Fernstudium?

Auch wenn sich ein Fernstudium für Berufstätige gut eignet, heißt das natürlich nicht, dass dafür weniger Fleiß und Zeit nötig ist. Im Gegenteil, denn gerade ein Fernstudium erfordert über die Regelstudienzeit (8 Semester im Studiengang Soziale Arbeit) viel Eigendisziplin und Motivation. Um das Studium erfolgreich zu meistern, sollten Studierende etwa 20-25 Std. pro Woche einplanen, die Sie zusätzlich zu Ihrem normalen Beruf noch aufbringen müssen.

Aber auch trotz des Zeitaufwandes hat ein Fernstudium enorme Vorteile: da nur wenige Präsenzveranstaltungen am Standort der Hochschule vorgesehen sind, kann das Studium überwiegend bequem von Zuhause aus gemeistert werden. Sie können sich sowohl die Zeiten als auch die Lernorte weitestgehend selbst einteilen und auch den Startzeitpunkt Ihres Studiums selbst bestimmen, so dass sich das Fernstudium auch neben einem Beruf absolvieren lässt.

Da durch die wenigen Präsenztermine ein persönlicher Austausch mit Kommilitonen nur selten möglich ist, bieten die meisten Fernschulen Kommunikations-Möglichkeiten via Internet (z.B. über spezielle Online-Plattformen) an und stellen auch meist einen persönlichen Betreuer zur Verfügung.

Wer ein Fernstudium Soziale Arbeit absolviert hat, erhält anschließend nach erfolgreichem Abschluss den staatlich anerkannten Titel „Sozialarbeiter / -pädagoge B.A.  nach einem Bachelor of Arts – Soziale Arbeit (B.A.) bzw. „Sozialarbeiter / -pädagoge M.A.“ nach einem Master of Arts – Soziale Arbeit (M.A.).

Wer bietet ein Fernstudium Soziale Arbeit an?

Es gibt eine Reihe anerkannter Fernschulen, die das Fernstudium Sozialpädagogik oder den Studiengang Soziale Arbeit (aber auch andere ähnliche Studiengänge) anbieten. Für Interessierte haben alle Hochschulen umfangreiche Informationskataloge zusammengestellt, die sich die zukünftigen Studierenden gratis und unverbindlich zusenden lassen können.

Da sowohl die Studienkosten als auch Dauer und die Inhalte des Studiums Soziale Arbeit bei den unterschiedlichen Fernschulen voneinander abweichen können, sollten Sie diese Informationen genau vergleichen!

Einige Fernschulen bieten zusätzlich den Service an, einen Monat lang ein kostenloses Probestudium zu absolvieren, um schon im Vorfeld zu prüfen, ob sich ein solches Studium für einen selbst eignet. Gehen Sie auf Nummer sicher und nutzen Sie diese Möglichkeit!

Hinweis: Wer die Informationen verglichen hat und möglicherweise die nötigen Voraussetzungen für ein Soziale Arbeit Fernstudium (Bachelor) nicht erfüllt, sich aber dennoch im sozialen Bereich weiterbilden möchte, sollte die Angebote der Hochschulen genau prüfen. Die meisten von ihnen bieten eine Vielzahl an verschiedenen sozialen Studiengängen an. Zudem gibt es auch Master-Studiengänge (z.B. Fernstudium Sozialmanagement) oder Fernlehrgänge in verwandten Bereichen. Wer also eine Bewerbung plant, sollte sich frühzeitig um alle nötigen Infos kümmern.

Sozialarbeit als Fernstudium

Das Fernstudium Sozialarbeit befasst sich mit gesellschaftlichen Problemen, wirkt positiv auf soziale Brennpunkte ein und kümmert sich zudem um Menschen, die einer besonderen Unterstützung bedürfen. Wer sich genau dies für seine berufliche Zukunft wünscht und in der Sozialarbeit oder Sozialpädagogik seine Profession und Passion sieht, kann Sozialarbeit an zahlreichen Hochschulen studieren. Insbesondere Fachhochschulen halten oftmals entsprechende Studiengänge bereit, die die umfassenden Kenntnisse vermitteln und zum Bachelor of Arts beziehungsweise Master of Arts führen. Dank der international anerkannten Abschlüsse können sich interessante Karrierechancen ergeben.

Selbst für Berufstätige oder Menschen, die sich gegenwärtig der Kindererziehung widmen, existieren Möglichkeiten, sich auf akademischem Niveau mit der sozialen Arbeit zu befassen. Ein entsprechendes Fernstudium kommt mit geringen Präsenzzeiten aus, erfordert aber möglicherweise eine einschlägige Ausbildung oder eine parallele Berufstätigkeit im sozialen Bereich. Es findet sich somit nahezu immer ein Weg, den persönlichen Berufswunsch zu verwirklichen und den passenden Studiengang zu finden. Das angebotene Spektrum reicht von der sozialen Arbeit über die Sozialpädagogik bis hin zum Sozialmanagement.

Fragen und Antworten zum Fernstudium Soziale Arbeit

Das Online-Portal fernstudium-sozialpaedagogik.de und fernstudium-paedagogik.com hat es sich zur Aufgabe gemacht, Berufstätigen umfassende Informationen zum Fernstudium Sozialarbeit zur Verfügung zu stellen. Nachfolgend finden Studieninteressierte eine Übersicht über häufige Fragen und können sich so einen ersten Eindruck verschaffen. Weiterführende Informationen und alle wissenswerten Details gibt es dann auf den betreffenden Unterseiten.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”ILS”
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”Hamburger
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”Studiengemeinschaft
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
EURO-FH
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Was kostet das Fernstudium Soziale Arbeit?

Die Kosten des Fernstudiums Soziale Arbeit lassen sich nicht pauschalisieren, da jede Hochschule über eine eigene Gebührenordnung verfügt. Das Spektrum reicht im Allgemeinen von 2.000 Euro bis 15.000 Euro für das gesamte Studium.

Benötigt man für das Fernstudium Soziale Arbeit ein Motivationsschreiben?

Wenn es um die Bewerbung für den Studiengang Sozialarbeit geht, wird zuweilen ein Motivationsschreiben verlangt, in dem der Studienbewerber darlegt, warum er soziale Arbeit studieren möchte. Auch für die Aufnahme eines Fernstudiums kann ein solches Motivationsschreiben verlangt werden, wobei dies von Hochschule zu Hochschule variiert.

Ist ein Fernstudium Soziale Arbeit ohne Berufserfahrung möglich?

Die Sozialarbeit gehört zu den Tätigkeitsfeldern, in denen es nicht nur auf Fachwissen ankommt. Um im beruflichen Alltag bestehen zu können, muss man auch soziale Kompetenzen aufweisen und sollte Toleranz, Kommunikationsstärke, Einfühlungsvermögen und Organisationsgeschick an den Tag legen. Auch wenn einige Fernstudien vielleicht keine Berufserfahrung zwingend vorschreiben, ist diese wichtig, um festzustellen, ob man die persönlichen Voraussetzungen erfüllt und den Anforderungen im sozialen Bereich gewachsen ist. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass die meisten sozialen Fernstudien besonderen Wert auf Berufserfahrung legen.

Für wen ist das Fernstudium Soziale Arbeit geeignet?

All diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, ein Fernstudium Soziale Arbeit aufzunehmen und so berufsbegleitend oder parallel zur Kindererziehung beziehungsweise Pflege eines Angehörigen den Bachelor oder Master als Sozialarbeiter/in zu erlangen, sollten ihre Studienwahl mit Bedacht treffen. Einerseits sollte echtes Interesse an einer Tätigkeit in einem Sozialberuf vorhanden sein, während andererseits auch die Besonderheiten eines Fernstudienganges berücksichtigt werden müssen.

Dieses hat nur Aussicht auf Erfolg, wenn man über Organisationsgeschick, Selbstdisziplin, Belastbarkeit, Eigenmotivation und auch Lerneifer verfügt. Zudem ist ein gut funktionierendes Zeitmanagement essentiell für den Erfolg des Fernstudiums Soziale Arbeit. Die Eignung für einen sozialen Beruf sollte demnach ebenso wie die Eignung für einen Fernstudiengang gegeben sein, damit das Fernstudium Soziale Arbeit von Erfolg gekrönt sein kann.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Soziale Arbeit?

Warum gerade ein Fernstudium?Ein Fernstudium Soziale Arbeit ist mitunter nicht jedermanns Sache. Die Studienform bietet zwar maximale Flexibilität, verlangt den Fernstudierenden aber auch einiges ab. Einigen fehlt der persönliche Kontakt sowie die feste Struktur, so dass sie eher einem Abendstudium oder dualem Studium den Vorzug geben, sofern ihre persönliche Lebenssituation kein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit zulässt. Auf fachlicher Ebene existieren ebenfalls einige Alternativen, so dass ein Fernstudium oder ein anderweitiger Studiengang in einem der folgenden Fächer ebenfalls von Interesse sein kann:

Wie geht es nach dem Fernstudium Soziale Arbeit weiter?

Der Übergang von der Hochschule in die Arbeitswelt ist für Studierende ein Wendepunkt in ihrem Leben. Wer aber ein Fernstudium Soziale Arbeit neben dem Beruf absolviert hat, kann nach dem Studienabschluss einen Aufstieg auf der Karriereleiter forcieren. Im Gespräch mit dem Vorgesetzten oder auch im Rahmen einer Stellensuche kann man sich um höhere Positionen bemühen und so eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Sozialwesen übernehmen. Akademiker/innen mit weitreichender Berufspraxis sind dafür ideale Kandidaten und können so richtig durchstarten.

Unterschied zwischen Sozialer Arbeit und Sozialpädagogik

Bei ernsthaftem Interesse an einem Fernstudium Soziale Arbeit sollte man sich einerseits mit der Sozialarbeit befassen und andererseits ähnliche Studiengänge genauer unter die Lupe nehmen. Auf diese Art und Weise können Interessierte mitunter geeignete Alternativen entdecken und sich so eine größere Auswahl sichern. Darüber hinaus geht es aber auch um eine exakte Abgrenzung, schließlich sollte man nichts dem Zufall überlassen und die Studienwahl gezielt treffen. Dazu gehört es unter anderem auch, den Unterschied zwischen Sozialer Arbeit und Sozialpädagogik zu ergründen.

Auf den ersten Blick zeichnen sich einige Parallelen ab, denn sowohl die Sozialarbeit als auch die Sozialpädagogik verstehen sich als sozialwissenschaftliche Disziplinen mit den Schwerpunkten Bildung, Erziehung und Förderung. Dementsprechend könnte man also meinen, die konkrete Studienwahl spiele keine Rolle. Dem ist aber nicht so, denn es macht durchaus einen Unterschied, ob man das Fernstudium Soziale Arbeit oder das Fernstudium Sozialpädagogik absolviert. Um diesen zu ergründen, ist es erforderlich, eine exakte Differenzierung vorzunehmen. Zu diesem Zweck können die folgenden Definitionen herangezogen werden:

  • Sozialpädagogik
    Die Sozialpädagogik befasst sich mit der Erziehung und Bildung junger Menschen, die Unterstützung bei der Teilhabe am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben brauchen. Die Sozialpädagogik sieht es hier als ihre Aufgabe, eine individuelle Förderung zu bieten und den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu mehr Selbständigkeit zu verhelfen. Sozialstaatliche Interventionen sind eine wichtige Säule der Sozialpädagogik, die darauf abzielt, Benachteiligungen zu mindern.
  • Soziale Arbeit
    Im Rahmen der Sozialen Arbeit geht es um die Betreuung von Menschen, die aufgrund individueller Einschränkungen einer speziellen Unterstützung bedürfen. Dabei kann es sich um Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene, Menschen mittleren Alters oder auch Ältere handeln. Zudem kann die Sozialarbeit auf verschiedenen Ebenen stattfinden und eine psychologische, pädagogische, soziale oder auch materielle Betreuung beinhalten.

Wer den Versuch unternimmt, zwischen Sozialer Arbeit und Sozialpädagogik zu differenzieren, stellt rasch fest, dass die Soziale Arbeit ein breites Spektrum hat und somit als Oberbegriff für verschiedene Disziplinen daherkommen kann. So gilt auch die spezielle Sozialpädagogik als Teilbereich der allgemeiner gefassten Sozialarbeit.

FAZIT:

Wer sich dazu berufen fühlt, anderen zu helfen und sich neben dem Beruf weiterqualifizieren möchte, für den eignet sich ein Fernstudium Soziale Arbeit als berufsbegleitende Weiterbildung hervorragend! Aber bedenken Sie: neben den zahlreichen Vorteilen wie einer flexiblen Zeiteinteilung erfordert das Studium auch viel Selbstdisziplin und Organisation. Und auch die richtige Hochschule will gefunden werden. Vergleichen Sie also die verschiedenen Anbieter genau und entscheiden Sie sich erst dann!