Unabhängiges Ratgeberportal

Studieninhalte im Fernstudium Soziale Arbeit

Wer sich für ein Fernstudium Soziale Arbeit entscheidet, durchläuft ebenso wie bei einem regulären Präsenzstudium verschiedene Lehrmodule. Innerhalb dieser Module gibt es sowohl verpflichtende Studieninhalte als auch welche, die Sie selbst frei wählen können.

Lernen Sie bequem von zuhause aus!

Studieninhalte im Fernstudium Soziale ArbeitFeste Studienschwerpunkte eines Bachelor-Studiums Soziale Arbeit sind z.B.:

  • Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit
  • Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Politische und ökonomische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Geistes-, human- und gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Fähigkeit zur Arbeit im Team und zur Organisation
  • Fachliche Reflexion und Selbstreflexion.

Ab etwa der Hälfte des Studiums können Sie dann im Bachelor zwischen verschiedenen Wahlpflichtbereichen wählen, wie beispielsweise:

Während im Bachelor-Studium überwiegend die Grundlagen der Sozialen Arbeit gelehrt werden, werden diese Kenntnisse im Master-Studium vertieft und Forschungs- und Führungskompetenzen vermittelt.

Feste Studienschwerpunkte im Master-Studiengang Soziale Arbeit sind dabei z.B.:

  • Erkenntnistheorien und Forschungsmethoden
  • Projektmanagement
  • Ökonomie in der Sozialwirtschaft

Auch im Master-Studium können Sie zwischen verschiedenen Wahlpflichtfächern wählen, z.B.:

  • Klinische Soziale Arbeit
  • Soziale Arbeit in der Familie
  • Kinder- und Jugendhilfe im europäischen Ausland

Das Fernstudium Soziale Arbeit absolvieren Sie im Selbststudium

Ein großer Vorteil eines Fernstudiums ist, dass Sie den überwiegenden Teil des Studiums von daheim aus absolvieren können, und es sich somit auch gut neben einem regulären Beruf erledigen lässt. Das Fernstudium Soziale Arbeit findet dabei etwa zu 75% als Selbststudium statt. Den Studierenden werden dazu diverse Studienmaterialien zur Verfügung gestellt, anhand derer sie den Lernstoff an einem beliebigen Ort und zeitlich völlig flexibel bewältigen können. Bei Fragen oder Problemen gibt es je nach Fernschule die Möglichkeit, sich z.B. über spezielle Online-Plattformen mit anderen Kommilitonen auszutauschen oder auch den persönlichen Studienbetreuer online um Rat zu fragen.

Die restlichen 25% des Fernstudiums Soziale Arbeit sind spezielle Präsenzveranstaltungen, die am Standort der jeweiligen Hochschule stattfinden. Während dieser wichtigen Kurse lernen Studierende in verschiedenen Projekten und in Gruppenarbeiten entscheidende praktische Fähigkeiten, die im späteren Berufsleben benötigt werden. Die Präsenzphasen finden meist an den Wochenenden statt, was sich auch für Berufstätige somit gut einrichten lässt. Zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen werden auch Prüfungen am Standort der Hochschule abgehalten.

Welchen Abschluss Sie anschließend erreichen, hängt dann von den erzielten Credit Points (ECTS) ab, die Sie im Laufe Ihres Studiums gesammelt haben. So sind mindestens 180 ECTS für den „Bachelor of Arts (B.A.)“ und 300 ECTS für einen erfolgreichen Abschluss „Master of Arts (M.A.)“ nötig.

Die Studieninhalte unterscheiden sich bei den Fernschulen

Welche Studieninhalte nun genau für Sie relevant sein werden, kommt auf die Wahl der Fernschule an, da sich die Fächer bei den einzelnen Hochschulen unterscheiden. Auch gibt es häufig Studiengänge, die zwar jeweils anders heißen, letztendlich jedoch nahezu das gleiche vermitteln. Wer also mehr über den künftigen Lernstoff wissen möchte, sollte sich entsprechende Informationen bei der ausgewählten Fernschule einholen. Dazu bieten die meisten Hochschulen als Service verschiedene Informationsmaterialien an, die man sich kostenlos und unverbindlich zusenden lassen kann. Zumeist finden sich aber auch Hinweise zur Struktur bzw. zu den Inhalten des Studiums auf den Internetpräsenzen der jeweiligen Hochschulen. Ein genauer Blick lohnt sich!

HINWEIS:

Wer im sozialen Bereich arbeiten möchte und vor den 8 Semestern Fernstudium Soziale Arbeit erstmal reinschnuppern will, dem bieten viele Fernschulen die Möglichkeit, einen Monat lang ein kostenloses und unverbindliches Probestudium zu absolvieren. Wer also eine Bewerbung plant, sollte sich schnell bei den entsprechenden Fernschulen erkundigen.

 

Soziale Arbeit studieren in

Wer Soziale Arbeit in studieren möchte und parallel vielleicht auch noch seinem Beruf nachgehen möchte, findet an dem Fernstudium in der Regel großen Gefallen. All diejenigen, die direkt von der Schule kommen oder zeitweise ihren Job an den Nagel hängen, um sich voll und ganz dem Studium der Sozialarbeit widmen zu können, sind dahingegen nicht auf ein Fernstudium angewiesen, sondern können das Studentenleben in vollen Zügen genießen und ein gewöhnliches Präsenzstudium in Vollzeit absolvieren. In sowie der Region und im Bundesland existieren einige Hochschulen mit sozialwissenschaftlicher Fakultät, die folglich für ein Studium Soziale Arbeit in Betracht kommen. Sofern es kein örtlich und zeitlich unabhängiges Studium sein muss, dürfte das klassische Präsenzstudium Soziale Arbeit in folglich die erste Wahl sein.

Berufsbegleitendes Studium Soziale Arbeit in

Nicht wenige Menschen wissen ein Präsenzstudium sehr zu schätzen, sind aber berufstätig und können ihren Job auch nicht einfach aufgeben, um Soziale Arbeit in zu studieren. Ein Fernstudium ist dann zwar immer eine Option, doch in Ermangelung regelmäßiger Präsenzen bleibt der persönliche Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen notgedrungen auf der Strecke. Ein anderweitiges berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit in beziehungsweise an einer Hochschule aus der Region kann dahingegen die perfekte Lösung sein. Ein duales Studium, Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium bietet eine gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie und verzichtet dennoch nicht auf regelmäßige Präsenzen. Studierende der Sozialarbeit sind so trotz paralleler Berufstätigkeit im Studium nicht vollkommen auf sich alleingestellt. Allerdings darf man nicht vergessen, dass trotz der Nähe der Hochschule zum Wohnort ein berufsbegleitendes Studium Soziale Arbeit in eine nicht zu unterschätzende zusätzliche Belastung darstellt.

© • Fernstudium Soziale Arbeit • ImpressumDatenschutzSitemap