Fernstudium Yoga-Lehrer

Per Fernstudium Yoga-Lehrer/in zu werden, klingt für viele Menschen zu schön, um wahr zu sein. Einerseits suchen sie nach einer flexiblen Qualifizierung, andererseits haben sie ein Faible für Yoga und wollen ihr Wissen an ihre Mitmenschen weitergeben. Genau hier setzt das Fernstudium zum Yoga-Lehrer an, das eigentlich ein Fernkurs ist und per Fernunterricht in die Lehre des Yoga einführt. Dass dies sehr theoretisch ist, liegt in der Natur der Sache. Indem man an optionalen Seminaren teilnimmt oder einfach von jahrelanger Yoga-Praxis zehrt, kann man dies jedoch wettmachen.

Wer sich für das Yoga-Lehrer-Fernstudium interessiert und darin eine vielversprechende Qualifikation sieht, sollte nicht den erstbesten Fernkurs buchen, sondern sich vorab eingehend informieren. Dazu gehört es auch, das kostenlose Informationsmaterial bei verschiedenen Anbietern anzufordern. Anhand der Unterlagen erfährt man alle relevanten Details und kann optimal vergleichen, so dass man die richtige Fernausbildung zum/zur Yoga-Lehrer/in findet.

Beruf Yoga-Lehrer/in – Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten

Unabhängig davon, ob es ein flexibles Fernstudium neben dem Beruf oder eine anderweitige Qualifizierung sein soll, kann man als Yoga-Lehrer/in seine Leidenschaft für die Yoga-Lehre vollends ausleben. Zudem ist es ein sehr befriedigendes Gefühl, anderen Menschen zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen, indem man sie in Sachen Yoga unterrichtet. Dies kann man in den folgenden Bereichen tun, die somit interessante Beschäftigungsmöglichkeiten bieten:

  • Gesundheitszentren
  • Yoga-Studios
  • Sportvereine
  • Fitnessstudios
  • Hotels
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Wellness-Einrichtungen
  • Erwachsenenbildung
  • Praxen für Physiotherapie

Als Yoga-Lehrer/in bringt man seinen Kunden beziehungsweise Klienten die Yoga-Lehre näher und unterrichtet sie darin, die Entspannungstechniken korrekt auszuführen, damit Körper und Geist maximal profitieren.

Da Yoga-Lehrer zumeist selbständig tätig sind, erwirtschaften sie kein festes Gehalt, so dass es nahezu unmöglich ist, konkrete Aussagen bezüglich der Verdienstmöglichkeiten zu treffen.

Per Fernstudium Yoga-Lehrer/in werden

Yoga besteht aus einer philosophischen Lehre mit diversen Körperübungen, Meditation, Atemtechniken sowie Entspannungsverfahren. Der umfassende Ansatz verspricht auch umfassende Effekte, verlangt aber auch nach einer praktischen Ausbildung. Ein Fernstudium kann diese zwar kaum bieten, ist aber dennoch zur Ausbildung zum Yoga-Lehrer geeignet. Im Rahmen des Fernkurses erfolgt eine Einführung in die Theorie der Yoga-Lehre, so dass vor allem die folgenden Inhalte auf dem Plan stehen:

  • Yoga-Philosophie
  • Körperübungen
  • Entspannungsverfahren
  • Atemtechniken
  • Meditation
  • Grundlagen der Medizin
  • Grundlagen der Psychologie
  • Wahrnehmung
  • Reflexion
  • Recht
  • Existenzgründung

Wer bereits einige Jahre Yoga praktiziert und ergänzend auch das eine oder andere Seminar für angehende Yoga-Lehrer/innen besucht, kann sich auch per Fernstudium eine umfassende Ausbildung sichern und dieses als Grundlage für eine Laufbahn als Yoga-Lehrer/in nutzen.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Formale Voraussetzungen sind im Fernstudium zum Yoga-Lehrer eher unüblich. Es geht vielmehr um die persönliche Eignung, die Offenheit, Beweglichkeit, Fitness, Gelassenheit und Kommunikationsstärke erfordert. Außerdem muss man für jeden Fernlehrgang diszipliniert, belastbar und gut organisiert sein, denn ansonsten hat der Fernunterricht keine Aussicht auf Erfolg.

Die Dauer des Yoga-Lehrer-Fernstudiums kann je nach Anbieter massiv variieren. Während einige Fernschulen lediglich sechs Monate veranschlagen, muss man bei anderen Anbietern bis zu vier Jahre einkalkulieren. Die Kosten können auch dementsprechend unterschiedlich sein. Zwischen 500 Euro und 10.000 Euro ist alles möglich.

Wo kann man einen Yoga-Lehrer-Fernkurs absolvieren?

All diejenigen, die ernsthaftes Interesse an einer Qualifizierung als Yoga-Lehrer/in haben und nach eingehender Recherche zu dem Schluss kommen, dass es sich um eine vielversprechende Option handelt, sollten über ein flexibles Fernstudium nachdenken. Dass dieses eine gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie bietet, liegt in der Natur der Sache. Eine große Schwierigkeit kann allerdings darin bestehen, einen passenden Fernlehrgang zu finden.

Seminare, Workshops, Abendkurse und Wochenendlehrgänge dominieren hier und widmen sich der Theorie und Praxis gleichermaßen. An verschiedenen Fernschulen kann man aber doch per Fernkurs Yoga-Lehrer/in werden, so dass die Suche in keiner Weise aussichtslos ist. Grundsätzlich sollte man parallel aber auch an Yoga-Kursen und/oder Yoga-Seminaren teilnehmen, damit die Praxis nicht zu kurz kommt. Es lohnt sich also, nach einer Fernschule zu suchen und zugleich nach Yoga-Studios vor Ort Ausschau zu halten.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”ILS”
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”Hamburger
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
”Studiengemeinschaft
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
EURO-FH
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Welchen Bezug hat Yoga zur Sozialarbeit?

Yoga und Sozialarbeit haben auf den ersten Blick kaum Berührungspunkte und sind folglich vollkommen unabhängig voneinander zu sehen. In der Sozialarbeit geht es vornehmlich darum, einzelnen Menschen durch gezielte Maßnahmen zu einer maximalen Eigenständigkeit in ihrem alltäglichen Leben zu verhelfen. Yoga ist im Gegensatz dazu eine philosophische Lehre mit körperlichen Übungen, die Körper und Geist vereinigen und harmonisieren will. Zuweilen kann Yoga aber durchaus auch als Maßnahme im Rahmen der sozialen Arbeit von Interesse sein, weshalb ein Zusammenhang hergestellt werden kann. Mithilfe von Yoga können Menschen mit Beeinträchtigungen oder besonderem Förderbedarf unterstützt werden. Daraus ergeben sich im Idealfall positive Effekte für die gesamte Lebensgestaltung.

Wer sich der Möglichkeiten bewusst ist, erkennt vielfach, dass das Fernstudium zum Yoga-Lehrer eine interessante Zusatzqualifikation für Fachkräfte aus der Sozialarbeit sein kann. Es ist folglich eine Überlegung wert, als Sozialarbeiter/in einen Fernkurs Yoga zu absolvieren.