Unabhängiges Ratgeberportal

Persönliche Voraussetzungen für ein Fernstudium Soziale Arbeit

Persönliche VoraussetzungenNeben formalen Zugangskriterien sollte man für ein Fernstudium Soziale Arbeit auch bestimmte persönliche Voraussetzungen mitbringen, um im Beruf auch bestehen zu können. Da die Arbeit von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen tagtäglich im direkten Umgang mit Menschen stattfindet, sollte man zum einen ein gutes Gespür für Menschen haben und ihnen grundsätzlich vorurteilsfrei begegnen. Toleranz ist hier das oberste Gebot, egal welcher Nationalität oder Religion die Menschen angehören oder welche Einstellungen sie sonst vertreten.

Toleranz und Sozialkompetenz sind hier gefordert

Häufig ist das Lösen von Problemen ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit. Da dies häufig langwierig ist und sich die Probleme nicht immer auf direktem Weg lösen lassen, sollten Interessenten eines Fernstudiums Soziale Arbeit ausreichend Geduld und Engagement mitbringen, um das Ziel am Ende zu erreichen. Aber auch Niederlagen sollten einen nicht aus der Bahn werfen, denn auch die muss man im sozialen Bereich ab und an bewältigen.

Bei vielen Tätigkeiten im sozialen Bereich läuft zudem selten etwas nach Plan, so dass Interessenten flexibel sein sollten, um auf ungewohnte Situationen auch schnell reagieren zu  können. Sozialarbeiter und Sozialpädagogen bieten häufig Hilfestellungen in verschiedensten Belangen. Damit diese Hilfe auch angenommen wird, sollten die Studierenden in der Lage sein, dem Gegenüber mit Autorität und einem entsprechenden Selbstbewusstsein entgegenzutreten und sich nicht einschüchtern zu lassen.

Wahren Sie Abstand

Neben sozialen Kompetenzen und dem nötigen fachlichen Know How sollte man zudem psychisch ausreichend gefestigt sein und ein gesundes Maß an Stressresistenz mitbringen.  Auch ist es wichtig, dass zwar stets Vertrauen aufgebaut, aber auch immer ein gewisser persönlicher Abstand gewahrt wird. Nur so kann man sichergehen, dass Feierabend und Freizeit dann auch der nötigen Erholung dienen und man die Arbeit dennoch dauerhaft auf die jeweiligen Menschen zugeschnitten und zielorientiert bewältigen kann.

Hinweis: Neben den persönlichen Charaktermerkmalen müssen Interessenten des Fernstudiums Soziale Arbeit auch bestimmte formale Zulassungskriterien (z.B. einen bestimmten schulischen Abschluss) erfüllen, damit die Bewerbung für ein Bachelor– oder Master-Studium an der Hochschule auch Erfolg hat.

FAZIT: Ob Sie nun nach ihrem Studium im Bereich Streetwork, Erziehung von Kindern, Seniorenpflege oder in der Drogenberatung arbeiten wollen, denken Sie daran: Die soziale Arbeit kann sehr erfüllen sein, ist aber fast immer auch mit viel Stress verbunden. Wer also als Weiterbildung den Studiengang Soziale Arbeit berufsbegleitend belegen will, sollte auch die nötigen persönlichen Merkmale dafür mitbringen.

 

Soziale Arbeit studieren in

Wer Soziale Arbeit in studieren möchte und parallel vielleicht auch noch seinem Beruf nachgehen möchte, findet an dem Fernstudium in der Regel großen Gefallen. All diejenigen, die direkt von der Schule kommen oder zeitweise ihren Job an den Nagel hängen, um sich voll und ganz dem Studium der Sozialarbeit widmen zu können, sind dahingegen nicht auf ein Fernstudium angewiesen, sondern können das Studentenleben in vollen Zügen genießen und ein gewöhnliches Präsenzstudium in Vollzeit absolvieren. In sowie der Region und im Bundesland existieren einige Hochschulen mit sozialwissenschaftlicher Fakultät, die folglich für ein Studium Soziale Arbeit in Betracht kommen. Sofern es kein örtlich und zeitlich unabhängiges Studium sein muss, dürfte das klassische Präsenzstudium Soziale Arbeit in folglich die erste Wahl sein.

Berufsbegleitendes Studium Soziale Arbeit in

Nicht wenige Menschen wissen ein Präsenzstudium sehr zu schätzen, sind aber berufstätig und können ihren Job auch nicht einfach aufgeben, um Soziale Arbeit in zu studieren. Ein Fernstudium ist dann zwar immer eine Option, doch in Ermangelung regelmäßiger Präsenzen bleibt der persönliche Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen notgedrungen auf der Strecke. Ein anderweitiges berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit in beziehungsweise an einer Hochschule aus der Region kann dahingegen die perfekte Lösung sein. Ein duales Studium, Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium bietet eine gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie und verzichtet dennoch nicht auf regelmäßige Präsenzen. Studierende der Sozialarbeit sind so trotz paralleler Berufstätigkeit im Studium nicht vollkommen auf sich alleingestellt. Allerdings darf man nicht vergessen, dass trotz der Nähe der Hochschule zum Wohnort ein berufsbegleitendes Studium Soziale Arbeit in eine nicht zu unterschätzende zusätzliche Belastung darstellt.

© • Fernstudium Soziale Arbeit • ImpressumDatenschutzSitemap