Unabhängiges Ratgeberportal

Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

Für Studierende der sozialen Arbeit stellt sich im Laufe des Studiums immer wieder die Frage nach beruflichen Perspektiven. Der im Allgemeinen breit gefächerte Aufbau des Studienfaches sorgt für eine gewisse Vielseitigkeit, macht es Absolventen aber zum Teil auch schwer, ein konkretes Berufsfeld zu finden. Die soziale Arbeit im Krankenhaus kann in diesem Zusammenhang eine Option sein und benötigt stets qualifizierte Sozialarbeiter und Sozialpädagogen.

Aufgaben der sozialen Arbeit im Gesundheitswesen

Zentrale Aufgabe der sozialen Arbeit im Krankenhaus ist die Sicherstellung der Patientenversorgung auf psychosozialer Ebene. Während die Ärzte und Krankenpfleger für die medizinische Versorgung zuständig sind, übernehmen Sozialarbeiter die Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen. Die beim Kliniksozialdienst beschäftigten Sozialpädagogen und Sozialarbeiter bieten eine über die medizinische Versorgung hinausgehende Betreuung und beraten Patienten unter anderem in Konfliktsituationen, Heimangelegenheiten und hinsichtlich etwaiger Rehabilitationsmaßnahmen. Wirtschaftliche Hilfen sowie die Wiedereingliederung älterer Menschen in ihren eigenen Haushalt sind weitere Themen, denen sich die soziale Arbeit im Krankenhaus intensiv widmet.

Der Krankenhaussozialdienst kann darüber hinaus auch einen Kontakt zum sozialpsychiatrischen Dienst, Ordnungsamt, allgemeinen Sozialdienst oder anderen Stellen herstellen, so dass Patienten nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus weiterhin die Betreuung und Beratung erhalten, die sie brauchen.

Ausrichtung der sozialen Arbeit im Krankenhaus

Ähnlich wie das Fernstudium der sozialen Arbeit gestalten sich auch die Aufgaben des Kliniksozialdienstes äußerst vielfältig. Sozialarbeiter haben tagtäglich mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun und müssen für die Patienten und ihre Angehörigen da sein. Oftmals sind sie neben den Ärzten die wichtigsten Ansprechpartner und eine der ersten Anlaufstellen bei Problemen. Diese betreffen häufig nicht nur die Behandlung im Krankenhaus, sondern allgemeine Schwierigkeiten und Herausforderungen, die der Patient im Alltag meistern muss. Die soziale Arbeit im Krankenhaus sorgt dafür, dass immer jemand da ist, der ein offenes Ohr für solche Themen hat und zudem über entsprechende Kompetenz verfügt, um dem Patienten tatsächlich weiterhelfen zu können.

Die konkreten Aufgaben der sozialen Arbeit im Krankenhaus hängen stets von der Ausrichtung der Klinik ab. In onkologischen Einrichtungen kümmert sich der Kliniksozialdienst so unter anderem um Anschlussheilbehandlungen, Rehabilitationen und informiert über wirtschaftliche Hilfen, die dem Erkrankten mitunter zustehen. In der Gerontologie haben dahingegen Heimangelegenheiten einen hohen Stellenwert, so dass Anträge auf Unterbringung in Alten- und Pflegeheimen ebenso wie Fragen rund ums Pflegegeld für die Sozialarbeiter an der Tagesordnung sind. Zusätzlich bieten sie eine umfassende Beratung zur angemessenen Betreuung des älteren Patienten. Häufig gibt es eine Alternative zu einer stationären Unterbringung, denn Pflegedienste, Essen auf Rädern, Haushaltshilfen und weitere Hilfen können über den Kliniksozialdienst vermittelt werden und schaffen die Basis dafür, dass auch ältere Menschen nach ihrem Krankenhausaufenthalt zum Teil wieder in den eigenen Haushalt zurückkehren können.

Tags:

© • Fernstudium Soziale Arbeit • ImpressumDatenschutzSitemap