Unabhängiges Ratgeberportal

Soziale Arbeit Gehalt

Die Entscheidung für ein Studium der Sozialen Arbeit fällen Studierende üblicherweise, weil sie den Wunsch haben, Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu helfen und etwas für die Gesellschaft zu leisten. Welches Gehalt die Sozialarbeit einem einbringt, erscheint somit zunächst zweitrangig, da die eigenen Ambitionen im Vordergrund stehen. Wer die Gesellschaft als Ganzes sieht und gleichzeitig das einzelne Individuum nicht aus den Augen verliert, könnte in der sozialen Arbeit richtig aufgehoben sein.

Soziale Arbeit – zwischen Passion und Profession

Der Wunsch, anderen helfen zu wollen, sollte in der sozialen Arbeit immer im Mittelpunkt stehen, denn nur mit viel Einsatz und Engagement lässt sich die nervenaufreibende und oftmals belastende Arbeit kaum bewältigen. Wer sich tagtäglich mit den Problemen seiner Klienten befasst, braucht ein dickes Fell und muss stets eine professionelle Distanz wahren, um sich nicht selbst mit den privaten Problemen der Klienten zu belasten. Gleichzeitig muss man diese aber auch ernst nehmen und sich mit aller Kraft für die Belange des Klienten einsetzen, damit sich dessen Lebensumstände nachhaltig verbessern. Als Sozialarbeiter ist man nicht nur dem Klienten verpflichtet, sondern auch sich selbst und dem Staat beziehungsweise der Politik. Die soziale Arbeit erweist sich somit immer wieder als Gratwanderung. Sozialarbeiter bewegen sich demnach zwischen Passion und Profession. So handelt es sich hierbei in der Regel um weitaus mehr als bloß einen Job. Wer in die soziale Arbeit einsteigt, muss sich für seine Mitmenschen einsetzen wollen und eine gewisse Leidenschaft für soziale Belange mitbringen. In Anbetracht dessen erscheint das Gehalt auf den ersten Blick nicht so wichtig. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen, finanzielle Aspekte vollkommen außer Acht zu lassen. Auch wenn diese nicht entscheidend für die Berufswahl sind, sind sie dennoch wichtig, schließlich muss man in der Lage dazu sein, seinen Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

Verdienstmöglichkeiten in der Sozialen Arbeit

Eine akademische Ausbildung sowie hohe Anforderungen im Berufsalltag lassen hohe Verdienstmöglichkeiten vermuten. Die soziale Arbeit beschert aber nicht automatisch ein hohes Gehalt. Im Vergleich zu anderen Akademikern erweisen sich die Verdienstmöglichkeiten von Sozialarbeitern oftmals als relativ gering. Das tatsächliche Einkommen hängt von zahlreichen Faktoren ab, denn die jeweilige Position, der Studienabschluss, die Berufserfahrung sowie der Umfang der Stelle sind entscheidend. Darüber hinaus hat es großen Einfluss auf das Gehalt, ob man als Sozialarbeiter im öffentlichen Dienst, in einer privaten Einrichtung oder selbständig tätig ist.

Gehalt in der Sozialen Arbeit

  • Altenpfleger: 2.098 Euro (2.218 Euro)
  • Erzieher: 2.339 Euro (2.510 Euro)
  • Sozialarbeiter:  2.635 Euro (2.875 Euro)
  • Sozialpädagoge: 2.766 Euro (2.984 Euro)
  • Leiter Kindertagesstätte:  2.779 Euro (2.874 Euro)
  • Sonstige Sozialberufe: 2.272 Euro (2.460 Euro)

Tags:

© • Fernstudium Soziale Arbeit • ImpressumDatenschutzSitemap