Fernstudium-Soziale-Arbeit
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Pflegepädagogik

An einigen Hochschulen können Berufstätige das Fernstudium Pflegepädagogik in Angriff nehmen. Speziell Pflegekräfte, die eine anerkannte und geschätzte Qualifikation neben dem Beruf anstreben, um auf der Karriereleiter aufzusteigen, können von solchen berufsbegleitenden Studiengängen profitieren und ihre vorhandenen Kenntnisse und Fertigkeiten auf ein neues Niveau anheben. Wer sein Know-How im Bereich Pflege gerne weitergeben möchte, findet mitunter als Pflegepädagoge seine Erfüllung und kann durch einen Fernstudiengang die entsprechende Qualifikation erlangen.

Pflegepädagogik berufsbegleitend studieren

Da es in der Pflegepädagogik um Aus- und Weiterbildungen auf dem Gebiet der Gesundheit und Pflege geht, müssen Pflegepädagogen die pflegerische Praxis im Gesundheitswesen gut kennen. Zugleich benötigen sie pädagogisches Fachwissen, um die Wissensvermittlung adäquat bewerkstelligen zu können. Das berufsbegleitende Studium der Pflegepädagogik erscheint somit als perfekte Qualifizierung, denn einerseits kann man studieren und andererseits weiterhin praktisch arbeiten. Die Kombination von Theorie und Praxis bringt hoch qualifizierte Pflegepädagogen hervor, die sich im Zuge des Abend- oder Fernstudiums unter anderem den folgenden Studieninhalten widmen:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Medizin
  • Soziologie
  • Didaktik
  • Pflegewissenschaft
  • Gerontologie
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • juristische Grundlagen
  • Management im Gesundheitswesen
  • Personalführung
  • Ausbildungsorganisation und –plan
  • Ethik in Medizin und Pflege

Thematisch wird immer ein direkter Bezug zu praktischen Anwendungen im Gesundheitswesen hergestellt, so dass angehende Pflegepädagogen ein sehr praxisorientiertes Studium absolvieren. Indem man berufsbegleitend studiert und parallel einer beruflichen Tätigkeit als Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger nachgeht, kann man das Erlernte stets direkt in die Praxis umsetzen. Dass ein berufsbegleitendes Fernstudium eine große Herausforderung ist, die den Studierenden viel abverlangt, darf allerdings nicht verschwiegen werden und sollte vorab unbedingt bedacht werden.

Ist ein Fernstudium Pflegepädagogik ohne Abitur möglich?

Die Voraussetzungen für das Pflegepädagogik-Studium sind ein wichtiger Punkt, der viele Menschen sehr beschäftigt. Dies trifft insbesondere auf Studieninteressierte ohne Abitur zu, weil diese in Ermangelung der Hochschulreife grundsätzlich davon ausgehen, dass sie die Zulassungsbedingungen der Hochschulen nicht erfüllen. Dem ist aber nicht immer so, denn ein Fernstudium Pflegepädagogik ist durchaus auch ohne Abitur möglich. Auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung können zum grundständigen Bachelor-Studium zugelassen werden. Geht es um ein pflegepädagogisches Fernstudium wird außerdem oftmals eine gewisse Berufserfahrung in der Pflege vorausgesetzt. Viel wichtiger als der Schulabschluss ist somit die vorhandene Berufspraxis in der Pflege.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Soziale Arbeit wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Das Bachelor-Fernstudium Pflegepädagogik

Das grundständige Bachelor-Fernstudium der Pflegepädagogik konzentriert sich auf das wissenschaftliche und praktische Grundlagenwissen und deckt neben der Pflegewissenschaft auch die Pädagogik sowie Gesundheitswissenschaft ab. Mit dem Bachelor of Arts erwirbt man nach sechs Semestern Regelstudienzeit einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, der dank des europaweit einheitlichen Hochschulwesens über eine internationale Anerkennung verfügt.

Per Fernstudium Pflegepädagogik zum Master

Wer eine leitende Position bekleiden und beruflich hoch hinaus will, braucht heutzutage immer häufiger einen Master-Abschluss. Dies trifft ebenfalls auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen zu, weshalb Pflegepädagogen gut daran tun, ein postgraduales Aufbaustudium ins Auge zu fassen. Um dieses mit dem Beruf vereinbaren zu können, bietet sich ein Fernstudium Pflegepädagogik mit dem Ziel Master an. Berufsbegleitend kann man so sein Wissen weiter ausbauen und sich intensiv mit den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Didaktik, Gesundheitswissenschaft, Soziologie und Pflegewissenschaft beschäftigen.

An einigen Hochschulen wird mittlerweile das Master-Fernstudium Pflegepädagogik, das in der Regel mindestens vier Semester dauert und zudem einen ersten grundständigen Studienabschluss in einem eng verwandten Studiengang voraussetzt, angeboten. Entsprechende Studienangebote sind somit vor allem für Menschen interessant, die bereits über den Bachelor in Pflegepädagogik verfügen und nun berufsbegleitend mit dem Ziel Master studieren möchten.

Weitere berufsbegleitende Studiengänge als Alternative zur Pflegepädagogik

All diejenigen, die ihre berufliche Zukunft in der Pflegepädagogik sehen und nach einem adäquaten Fernstudium suchen, sollten nicht nur Studiengänge mit der Bezeichnung Pflegepädagogik in Erwägung ziehen. An den Hochschulen existieren noch viele weitere berufsbegleitende Studien, die diesem Bereich zuzuordnen sind und die Studierenden für interessante Positionen in der Aus- und Weiterbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege vorbereiten. Infrage kommen dabei beispielsweise die folgenden Alternativen:

  • Berufspädagogik im Gesundheitswesen
  • Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Pflege
  • Pflegemanagement
  • Medizinpädagogik
  • Bildung im Gesundheitswesen

Chancen im Beruf nach dem Fernstudium Pflegepädagogik

Diejenigen, die über ein Fernstudium der Pflegepädagogik nachdenken, gehören zumeist einem Gesundheitsfachberuf an und erhoffen sich durch das berufsbegleitende Studium einen Schub für die Karriere. Als studierter Pflegepädagoge trägt man viel Verantwortung und kümmert sich um die unterschiedlichsten Aspekte der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen. Da in der Pflege allgemeiner Fachkräftemangel herrscht und die Qualifizierung kompetenter Pflegekräfte von enormer Bedeutung ist, ergeben sich für Berufserfahrene mit Hochschulabschluss vielversprechende Möglichkeiten. Absolventen der Pflegepädagogik finden in den folgenden Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten vor:

  • Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe und medizinische Pflegeberufe
  • berufliche Erwachsenenbildung
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • Sozialpflegeschulen

Das Gehalt als Pflegepädagoge

Aufgrund der zahlreichen Berufsmöglichkeiten und individuellen Faktoren lässt sich das Gehalt eines Pflegepädagogen vorab kaum beziffern. Angehende Fernstudenten, die dennoch nach Anhaltspunkten suchen, können unter anderem in Erfahrung bringen, dass Pflegepädagogen im öffentlichen Dienst beispielsweise zwischen 39.500 Euro und 65.000 Euro brutto im Jahr verdienen.

© • Fernstudium Soziale Arbeit • ImpressumDatenschutzSitemap